Unser Unternehmen

 

Die Sozialgenossenschaft SALVIA O.N.L.U.S. wurde im Dezember 2013 von Gärtnern, Biobauern, Ärzten, Pädagogen, Eltern betroffener Jugendlicher, Spitzengastronomen und Unternehmern ins Leben gerufen, um jungen Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zu geben, sich in die Arbeitswelt zu integrieren.

 

 

Das Ziel von SALVIA ist:

 

 

Arbeitsplätze schaffen

Das größte Ziel ist es, für Jugendliche mit Beeinträchtigung, Arbeitsplätze zu schaffen.

Selbstwertgefühl

Das Selbstwertgefühl der Mitarbeiter zu steigern, durch eine angemessene Entlohnung und soziale Absicherung.

 

Professionelle Betreuung

Die individuellen Fähigkeiten der Mitarbeiter mit Hilfe einer professionellen Betreuung und Führung zu fördern.

Ausbildung

In die Ausbildung der Mitarbeiter mit Beeinträchtigung zu investieren, um gut ausgebildete Fachkräfte hervorzubringen.

Arbeitsumfeld

In einem Umfeld zu arbeiten, das auf Einsatz, Mitbestimmung, Zusammenarbeit und Solidarität beruht.

leistungs- und gewinnorientiertes Unternehmen

Gleichzeitig zum sozialen Aspekt auch ein leistungs- und gewinnorientiertes Unternehmen zu führen, das den Anforderungen und der Nachfrage des Marktes entspricht.

Führendes Unternehmen

Führendes Unternehmen in der Aufzucht von Kräuter- Heil- und Gemüsejungpflanzen nach biologischen Richtlinien zu werden.

Praktikanten

Praktikanten mit Beeinträchtigung aufzunehmen, z.B. durch Schulpraktika sowie Orientierungspraktika, um mit Hilfe von Pflanzenaufzucht die Jugendlichen mit Erfolgserlebnissen neu für Ihre Zukunft zu orientieren. Pflanzen werten nicht den Menschen, sie nehmen ihn wie er ist; sie reagieren positiv auf Zuwendung, gedeihen, blühen und tragen Früchte. Der Jugendliche wird so für die Pflanzen selbst zum Betreuer.

Organigramm

Salvia hat bisher über 100 Mitglieder und besteht aus einem Verwaltungsrat mit 6 Mitgliedern. Präsidentin (Margareth Nagler), Vize Präsidentin.

Mitglieder

Verwaltungsrat

Präsidentin